Träume raus! Online Projektcoaching

Träume raus! Online Projektcoaching

Viele haben Projekte in ihrem Kopf, wir setzen sie gemeinsam um.

 

6 Monate Projektbegleitung
mit Ulrike Reimann und Rainer Tiefenbacher

Die beste Art zu erfahren, was es braucht, damit Deine Ideen in die Welt kommen ist ein eigenes Projekt zu wagen. Dragon Dreaming kann  dabei den Weg weisen: Mit einem Prozess, einer reich gefüllten toolbox und einer ganzheitliche Haltung, die aus Träumen Projekte macht, die umgesetzt werden.


In diesem Online Training wirst du auf Deinem ganz eigenen Lern- und Entwicklungsweg begleitet. 

Wir unterstützen Dich Dein eigenes Projekt erfolgreich umzusetzen und dabei die ganzheitliche Projektenwicklungsmethode Dragon Dreaming in der Tiefe kennenzulernen, d.h. den Prozess, die Philosophie, die tools und die Spielregeln in deinem Projekt und mit deinem Team auszuprobieren.

Du bekommst das Know-How und eine Gemeinschaft, mit der du dich für 6-Monate gemeinsam auf die Reise machst. Jeder für sich und dort wo er/sie ist und doch zusammen.

An Deiner Seite hast du erfahrene Mentor*innen, die dich individuell bei deinem Projekt unterstützen. So hast du die Chance das schrittweise anzugehen, was schon lange in Dir schlummert und in die Welt kommen möchte.  Du kannst diesen Weg mit Deiner Projektgruppe antreten oder du startest alleine und profitierst von dem Feedback und den Erfahrungen der anderen auf diesem Entwicklungsweg.


Am Ende der Reise, hast du

  • Dein erstes Projekt erfolgreich umgesetzt und hautnah erlebt, wie Dragon Dreaming Dir dabei geholfen hat.
  • erfasst worum es Dir wirklich geht
  • einen organischen Projektspielplan erstellt und weißt, wie man mit ihm arbeitet
  • die Schwelle übertreten und hast Dein Projekt „der Welt“ vorgestellt
  • Projektmitglieder gewonnen
  • Deine Drachen (Ängsten) in die Augen gesehen und hast sie zu Verbündeten gemacht (sie transformiert)
  • gefeiert und immer wieder Dein Projekt mit frischer Energie versorgt
  • verstanden was Dragon Dreaming ist, wie es dich bei der Realisierung von Projekten unterstützen kann und was es von anderen Methoden unterscheidet
  • Erfahrung gesammelt auf die du aufbauen kannst und bist bereit für weitere Projekte

Ablauf

KursinHALTE
Der Kurs besteht aus 12 Haltepunkten in 6 Monaten.

Melde Dich bis zum 15. Dezember an. Am 12. Januar beginnt unsere gemeinsame Lern-Reise.
Alle zwei Wochen gibt es ein Online-Treffen von 3h. (Dienstag 17:00 – 20 Uhr)
Zudem gibt es alle zwei Wochen Aufgaben und Impulse für die Zeit zwischen den Treffen.
Diese werden bei den gemeinsamen Treffen mit den anderen Kursteilnehmer*innen vertieft und reflektiert.
Auch wird es kleine Buddy- und Lerngruppen geben. Jeder Teilnehmer des Kurses  erhält zudem 6 individuelle Coaching-Sessions für sein Projekt. 


Konditionen und Investment:

Zeitinvestment: mindestens 15h – 20h pro Monat

Investition: 750€ für 

  • 6 online-Session a 3h bestehend aus Theorie, Austausch und Reflexion der gemachten Erfahrungen mit Dragon Dreaming 
  • 6-individuelle Projektcoachings a 60 Minuten
  • Lernmaterial 
  • 12 Impulsbriefe mit Anregungen und Aktionsvorschlägen
  • Dragon Dreaming e-book als Vorbereitung auf die Lern-Reise

(Besondere Konditionen für Mitglieder eines Projekts)
Der Beitrag kann auch in 6 Raten a 125€ gezahlt werden.
Stipendien auf Anfrage


Team

Ulrike Reimann & Rainer Tiefenbacher


 

Event Tage

1. Haltepunkt: Stille & Bewusstsein

Wer bin ich? Was ist mein Ruf, meine Aufgabe? Wer sind wir? Was ist die gemeinsame Ausrichtung? In welcher Zeit leben wir, mit welchen Herausforderungen und Chancen? Theorie: Der Ursprung von Dragon Dreaming, Wiederverbindung von Aspekten, die in unserer Kultur getrennt betrachtet werden  (Theorie vs. Praxis, Spiel vs. Arbeit) Tools & Praxis: Pinakarri / Deep Listening, Storytelling, „der gute Ort – im Innen und Außen

2. Haltepunkt: Träumen und Motivation

Wovon träume ich? Was träumt mich? Was ist der Traum der Lerngemeinschaft? Was ist der Traum der Welt? Theorie: Einführung in Dragon Dreaming als Methode, die Philosophie, der Kern des Träumens Tools & Praxis: Generative Fragen, Redekreis, Songlines, Social Dreaming

3. Haltepunkt: Aufwachen & Informationen sammeln

Was brauche ich, um in Bewegung zu kommen? Was brauchen wir als Gruppe, um gemeinsam einen Weg zu gehen? In welcher Umgebung sind wir eingebettet? Was brauchen die, die mich unterstützen, um unterstützen zu können? Theorie: Das Träumen und die Träumenden, Traumzeit Tools & Praxis: Charismatische Kommunikation, Traumkreis, Dream Embodyment, Social Mapping

4. Haltepunkt: Sehen & Alternativen betrachten

Welche Ressourcen, Kompetenzen und Beschränkungen habe ich wirklich? Wer gehört zu meinem Start-Team? Wer sind die Unterstützer? Worum geht es genau in meinem Projekt? Theorie: Der Kern des Planens, Archetypen & Muster, 100% Kompromisslosigkeit Tools & Praxis: Teamtypen: Träumer, Planer, Handler, Feierer, Projekt-Pitch,

5. Haltepunkt: Eine Strategie entwickeln und Kräfte mobilisieren

Wie treffe ich Entscheidungen? Was sind unsere Grundlegenden Werte und Strukturen? Worin zeigen sich diese? Was sind die Flüsse und Prozesse, auf die das Projekt aufbaut? Theorie: Organische Planung, Flow, Win-Win-Win Kultur, Selbstverpflichtung und Selbstverantwortung Tools & Praxis: Systemisches Denken, Entwicklung eines Spielplans, Aufgaben-Annahme, der organische Spielplan (Karrabirdt), Spielregeln,

6. Haltepunkt: Los gehts & Ausprobieren 

Wie kann ich Konflikte transformieren? Wer ist für was verantwortlich? Auf welche Struktur einigen wir uns? Wie kann das Projekt JETZT schon gelebt werden? Theorie: Der Kern des Handelns, spielerisches Handeln, die Schwelle übertreten, Angst und das Unbekannte Tools & Praxis: Prototyping, Co-Creation, Verkörperung und Atmen, Angst-Mapping

7. Haltepunkt: Tun und Grenzen überwinden

Was ist mein konkreter Beitrag und wozu verpflichte ich mich in meinen Taten? Wie kann ich die Gruppe als Team und Organismus wahrnehmen? Wie gelingt gemeinsames gestalten? Wie kannst du die Kontrolle loslassen, so dass das Projekt lebendiger und sicht(barer) wird? Theorie: Systemisches Denken und Handeln, das Projekt als Organismus,Commitment Tools & Praxis: Taten, dem Drachen begegnen, Verantwortung leben

8. Haltepunkt: Verbindungen pflegen – Herausforderungen begegnen

Wie kann ich gut in Verbindung sein und mich und meine Unterstützer unterstützen? Wie können wir dafür sorgen, dass das Projekt gut versorgt bleibt und gedeiht? Was oder wer muss noch (stärker?) eingebunden werden? Konflikten und Herausforderungen begegnen und dafür neue Fähigkeiten erlernen Theorie: Arbeit mit den 3 Grund-Prinzipien, Macht-Mit vs. Macht-Über, von Gegnern zu Unterstützern Tools & Praxis: Konflikte lösen, Powerdynamiken bewusst nutzen, Widersacher begegnen,

9. Neunter Haltepunkt: Lernen und Neue Wege wagen

Wie kann ich das, was ich bin und kann wirklich annehmen und verkörpern? Auf den Punkt: was genau ist unser Beitrag bzw. der Beitrag des Projekts? Wo steht das Projekt jetzt? Was will noch umgestellt und adaptiert werden, um das Projekt bestmöglich in seinen Fluss zu bringen? Theorie: Feedback-Schleifen, Aha, kollektive Intelligenz Tools & Praxis: Feedback-Loops und Lernprozesse, mit dem verkörperten Projekt verbinden

10. Haltepunkt: Abrunden

Wie habe ich das Zusammenwirken erlebt? Was habe ich gelernt? Wie haben wir uns als Team erlebt? Was haben wir als Team gelernt? Wie können wir das Projekt jetzt beschreiben und dokumentieren? Theorie: Der Kern des Feierns, Feedback Tools & Praxis: Projektbeschreibung / Präsentation, Embodyment

11. Haltepunkt: Transformation – Loslassen und das Wahre sein

Welche Aufgaben sind jetzt zu beenden oder loszulassen? Wie hat das Projekt mich verändert? Welche Glaubenssätze, Identitätsanteile wollen losgelassen werden? Wie hat das Projekt uns geformt? Was ist das besondere, Einzigartige, dass sich in dem Team zeigt und das wir feiern wollen? Die wahren Schätze entdecken Wie hat das Projekt die „Welt“ verändert? Theorie: Drachen transformieren, den Traum erkennen Tools & Praxis: bewusst Trauern, Loslassen und den Kern erkennen

12. Haltepunkt: Integration

Was möchte ich feiern, über mich und den Weg, den ich gegangen bin? Was können wir als Gruppe feiern? Folgen wir wirklich dem Traum des Projektes? Sind wir noch auf dem Weg? Und welche Entscheidungen müssen getroffen werden? Theorie: Feiern, Reflexion und Entscheidungen Tools & Praxis: Weitergabe der Erfahrungen und bewusster nächster Schritt

jetzt registrieren:

Ticket Type:

Standard
15 frei:
Ticketmenge:
Preis je Ticket: 750,00
Ertmässigt
10 frei:
Ticketmenge:
Preis je Ticket: 650,00
Menge: Gesamt
Gesamtzahl Plätze: 25 (25 frei)

Zeitplan

  • Januar 12, 2021
    5:00 pm - Juni 15, 2021 - 8:00 pm
Share This Event
ADD TO YOUR CALENDAR
Emotionskultur

Wir zeigen, wie unbewusstes sowie nicht genutzte menschliche Fähigkeiten: Träumen, Fantasie, Intuition, Empathie, Leidenschaft, kreativ sein, gefühlvoll und empfindsam sein –  das Zusammenwirken deutlich bereichern und verbessern.

Bei uns haben starke Gefühle wie Trauer Platz, ebenso wie mutige Gedanken und Taten.

Erleben Sie, dass es möglich ist, scheinbar ausschließliches zu verbinden und dass Freude, Spiel, Phantasie und Emotionen nicht das Gegenteil sind von Effizienz, Leistung und Erfolg.

Newsletter