__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"eb2ec":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"eb2ec":{"val":"var(--tcb-skin-color-4)","hsl":{"h":206,"s":0.2727,"l":0.01,"a":1}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"eb2ec":{"val":"rgb(57, 163, 209)","hsl":{"h":198,"s":0.62,"l":0.52,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Trauer
Träume
Taten

Wenn Teams und Organisationen sich darin üben Konflikten, Emotionen, Spannungen und Träumen in ihrer Organisation zu begegnen, kreieren sie ihre eigene Medizin - sie trainieren ihr Immunsystem

So können sie auch in widrigen Situationen die geistigen, körperlichen und emotionalen Kräfte wirksam einsetzen. 

Menschlich sein üben

Wir sind keine Maschinen

Nur haben wir oft nicht entwickelt, was unsere sozialen Systeme stärkt und uns hilft mit Spannungen und den Unsicherheiten des Lebens um- und mitgehen zu können

In den meisten Teams und Organisationen wird  viel Zeit und Energie mit ungelösten zwischenmenschlichen Störungen verbracht.
Die Folge ist oft ein großer menschlicher sowie wirtschaftlicher Schaden.

Ein gesundes, reifes Miteinander ist der Schlüssel für ein Wachstum auf allen Ebenen.

Die Art, wie mit Emotionen umgegangen wird, bestimmt, ob diese langfristig negative, zerstörerische oder positive Auswirkungen haben – auf Individuen und auf gesamte Systeme.

Ihre Entwicklungsfelder

Unsere Schwerpunkte bei der Entwicklung und Begleitung von Prozessen in Teams, Gruppen und Organisationen

Abschieds- & Übergangsgestaltung

Übergänge und Veränderungen sind für die meisten Menschen in Organisationen, Teams und Projekten herausfordernd. Ohne entsprechende Kompetenzen ist die Wahrscheinlichkeit groß in einem unliebsamen Stadium stecken zu bleiben. Dies zeigt sich in Ineffektivtät, Konflikten, Misstrauen und Angst.

Das Neue ist zwar gewünscht aber nur schwer erreichbar bzw. findet keine Umsetzung.


Wer bei der Weiterentwicklung oder Neuanfang auch das Abrunden und Beenden des Alten berücksichtig, baut auf fruchtbaren Boden.

  • Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Übergangsgestaltung
  • Abschieds-, Trennung- und Transformationskompetenz

Entscheidungskompetenz & Macht

In Entscheidungen und der Art wie sie getroffen oder nicht getroffen werden, zeigt sich die Kultur einer Beziehung oder eines Systems.

Entscheidungen sind die Voraussetzung für Handlungen. Entscheidungsverfahren spiegel Dynamiken und Machtverteilungen wieder. Diese zu verstehen und anzupassen, kann im Innen und Außen tiefgreifende Veränderungen bewirken.

Weise, nachhaltige Entscheidungen verlangen die Fähigkeit zu reflektieren, zu beurteilen und bewerten zu können. In Entscheidungen zeigt sich die (nicht) entwickelte Fähigkeit eigene und fremde Wahrnehmungen, Erfahrungen und Wissen, sowie Gefühle und Atmosphären zu lesen und zu deuten.

Die Kunst guter Entscheidungen besteht darin viele Stimmen einzubeziehen, neue Perspektiven zu öffnen und nicht zuletzt die Kompetenz, „Nein“ zu sagen, loszulassen und sich neu auszurichten.

Wir entwicklen und begleiten reale sowie virtuelle Entscheidungsprozesse für Teams, Gruppen und Organisationen, helfen bei der Auswahl der richtigen Entscheidungsverfahren und unterstützen somit Klarheit sowie Entschluss- und Handlungkraft zu bündeln.

  • Entscheidungsprozesse in Teams und Organisation
  • Macht, Rang und soziale Dynamiken in Gruppen und Organisationen

Zugehörigkeit & Beziehungskultur

Neben fachlichem Wissen und Kompetenz ist es vor allem das Miteinander, welches den Erfolg eines Projekts wesentlich beeinflusst.
Wir haben uns intensiv mit den Bedingungen, Kompetenzen und Techniken beschäftigt, die den Boden für ein gesundes Miteinander bilden, wie Wertschätzung, Vertrauen, Dialog und Aufrichtigkeit sowie die Bereitschaft zu lernen.

Die vorhandene Beziehungskompetenz zeigt sich im Aufbau und der Pflege einer Kultur, die das Individuum und das Team, sowie die gemeinsame Unternehmung stärkt. Sie offenbart sich auch im Kontakt und Umgang mit Orten, mit Gegenständen, Besitztümern, mit Tieren, Pflanzen, mit Rollen, Aufgaben, mit dem eigenen sozialen System und der Umgebung. Auch die Verbindung und Wahrnehmung von Vergangenheit, Zukunft, Vergangenheit reflektiert die bestehende Beziehungskultur.

Der Blick für die Einzelnen sowie das Ganze, Achtung, Rücksichtnahme, Einfühlungsvermögen, Echtheit, Kohärenz und Aufrichtigkeit formen eine Kultur und ein Miteinander, welches Teamgeist, Kooperation, Wohlbefinden und ein Verständnis über gesunde Interaktionen ermöglichen und fördern.

Die Stärkung unserer Beziehungen ist Teil unseres unserem Arbeitsalltag. Dies ist uns wichtig im Kontakt mit unseren Partnern, Kund:innen und Teilnehmenden. 

  • Spielregeln für ein reifes, nährendes und menschliches Miteinander in Teams und Organisationen
  • Authentische und wirkungsvolle Kommunikation
  • Werkzeuge, Strukturen und Kompetenzen für gelingende soziale Systeme und eine authentische Beziehungskultur

Konfliktfähigkeit

Emotionen bewegen uns und bestimmen unser Handeln

Es ist eine Illusion zu glauben, dass sich Dinge auf der Sachebene klären lassen, ohne dass die Emotionen berücksichtigt werden: Sie sind der Motor und der Zündstoff.

Angst und Ärger verändern unser Bewusstsein und unsere Entscheidungsfähigkeit.
Emotionen sind das was tragen kann, was verbindet oder auch in unbekannte, gefährliche Gefilde ziehen kann. Starke Emotionen lassen sich nicht wirklich vermeiden oder umgehen, deswegen ist es ratsamer und „sicherer“ sie mit ihnen vertraut zu machen – bei sich selbst und anderen, um sie als Informations- und „Energieträger“ nutzen zu können.

Und Konflikte?
Sie entstehen, wenn Informationen nicht fließen oder integriert werden können. Sie sind ein Stau, ein Zusammenstoß aus Meinungen, Ansichten, Perspektiven, Erfahrungen und Bedürfnissen. Sie sind zugleich ein Kristallisationspunkt für eine neue Richtung, ein Sterben und ein Neubeginn, der unvermeidlich ist. Veränderung, die sich meist durch Konflikte ankündigen, werden überwiegend als herausfordernd und anstrengend erlebt.
Wir glauben, dass ein Grund dafür ist, dass Konflikte geübt werden wollen, damit wir darin „besser“ werden. Konfliktfähigkeit ist wie ein Muskel, den man trainieren kann, um Konflikte geschmeidiger durchlaufen zu können, weniger schmerzhaft und vor allem im Vertrauen auf einen wertvollen Ausgang.

Deswegen gestalten und begleiten wir Formate on- und offline bei der Konfliktfähigkeit geübt und Spannungen gelöst werden können.

  • Angst und Wut kennenlernen, nutzen und transformieren
  • Umgang mit toxischen Emotionen und toxischem Verhalten
  • Konfliktmanagement und Konfliktklärung in Gruppen, Teams und Organisationen


 zugeschnitten  
Auf Menschen & Situationen

Prozessbegleitung / Facilitation

Gruppen, Teams, Projekte bzw. Organisationen begleiten wir über einen Zeitraum von mind. drei Monaten bei ihrer Weiterentwicklung und beim Entwickeln und Erreichen ihrer Vorhaben.
Themen bei denen wir professionell unterstützen sind: Ganzheitliches Projektmanagement, Konfliktklärung, Entscheidungsprozesse, Organisationsevolution, Rollen- und Machtverteilung, Teamentwicklung, 

Workshops / Trainings:  Tools & Kompetenzen

Lernen Sie Tools und Methoden unserer Themenfelder.
Lernen Sie Werkzeuge und Routinen, die helfen notwendige menschliche Kompetenzen wirkungsvoll zu entwickeln. Vieles kann leicht(er) gehen wenn Sie Wissen über Dynamiken, Muster und natürliche Abläufe nutzen.


Wir bieten Trainings und Workshops für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, NGOs zum Thema ganzheitliches Projektmanagement, Kommunikations- und Konfliktkultur, Selbstorganisation, Entscheidungskompetenz, Emotionale Souveränität u.a.m.
Schauen Sie in unserem Kalender nach oder fragen Sie uns an. Gerne erarbeiten wir mit Ihnen auch ein eigenes Workshop oder Veranstaltungsdesign. 

Mentoring / Supervision

Wir arbeiten an Ihren Themen und ihren Fragestellungen wie bspw. die Begleitung von Veränderungsprozessen, Visions- oder Konfliktklärungen, Team- oder Strategieentwicklung.
Vereinbaren Sie einfach ein Termin für ein Vorgespräch.

Coaching / Beratung

Ein Projekt entwickeln, ein Team aufbauen, den eigenen Platz und die eigene Rolle finden, Konflikte klären und ein gutes Zusammenspiel kultivieren, sich neu Auf- und Ausrichten, ein gutes Ende finden. Das sind die Themen, zu denen wir Sie gut beraten und begleiten können. Im Coaching haben sie Raum, werden gesehen, gehört und dabei unterstützt,den eigenen Weg zu erkennen, zu entfalten und diesen auch zu gehen.

Moderation

Für den nächsten Schritt oder eine gute Zusammenarbeit hilft eine unvoreingenomme, professionelle Begleitung von Außen. Wir strukturieren, leiten und begleiten Zukunftsgestaltungsprozesse, Lern- und Dialogprozesse. Sich nicht in Themen oder zwischenmenschlichen Angelegenheiten verlieren sondern sich auf das Wesentliche konzentrieren, den Fokus zu halten - dazu können wir beitragen.
Wir gestalten und moderieren analoge und digitale Lern- und Erfahrungsräume. 

Design Sozialer Systeme

Sie haben ein Team, eine Organisation, ein Projekt oder Vorhaben und wollen es auf gesunde Füße stellen. Wir beraten und begleiten Sie dabei eine gesunde Umgebungen zu gestalten, die den Organismus ihrer Gruppe, ihres Teams oder ihrer Organisation stärkt, lebendiger, menschlicher sowie tatkräftiger und widerstandsfähiger macht. Wenn sich die Beteiligten wohl und sicher fühlen, wenn Informationen fließen, die Kommunikation funktioniert und die Menschen sich an einem stimmigen Platz befinden, dann kann das gemeinsame Vorhaben Früchte tragen. 

Lern- und Erfahrungsräume

Wir entwickeln eigene Veranstaltungen in denen wesentliche menschliche Kompetenzen geübt und erlebt werden können. Wir schaffen Räume in denen gestritten, getrauert und geträumt werden kann. Hier schaffen wir den Boden aus dem sich Neues entwickelt, wo Blockaden natürlich transformiert und Energie wieder frei wird.

Konzeption & Veranstaltungsdesign

Wenn Sie Expert:innen für ein Thema sind oder etwas Neues erkunden wollen - wir unterstützen Sie dabei Ihr Thema zu erarbeiten und/oder verständlich, ansprechend und zielgruppengerecht zu präsentieren.
Wir beraten Sie bei der Ideenentwicklung und begleiten Sie konzeptionell bei der Ausarbeitung Ihrer Vorhaben. Wir helfen komplexe Fragestellungen und Themen methodisch so aufzubereiten, dass sie verständlich und zielgruppengerecht vermittelt werden können.

Nutzen Sie unseren Methodenkoffer und unser didaktisches Know-how und lassen Sie uns wirkungsvolle Formate entwickeln: partizipativ, interaktiv , kreativ und multimedial. 

Pioniere, Changetaker Gefühlsreiche

Wir arbeiten für und mit Menschen, Teams, Organisationen und Unternehmen, die sich ihren Herausforderungen und Konflikten stellen und gemeinsam lernen und wachsen möchten.


Wir arbeiten mit und vor allem für jene, die neben überzeugenden Produkten und Dienstleistungen mehr Menschlichkeit in ihre Teams, Organisationen und Unternehmen bringen wollen.


Gemeinsam setzen wir uns für gesunde, heilsame Arbeitszusammenhänge ein, in denen sich Menschen selbstbestimmt und aktiv einbringen und Verantwortung übernehmen.


Nicht zuletzt engagieren wir uns für eine Kultur in der Menschen wach, berührbar, kreativ und effizient sein können und sich als Akteure in einem weitaus größerem und komplexeren Spielfeld verstehen.


Ulrike Reimann

Gründerin Von Emotionskultur

Ich habe 2007 Emotionskultur gegründet.
Seitdem habe ich, gemeinsam mit Anderen Menschen, Gruppen, Teams und Organisationen dabei begleitet besser zu streiten, authentischer zu kommunizieren, aus Träumen reale Projekte zu machen und nicht zuletzt, gute Abschiede und Übergänge zu erleben.
Emotionskultur ist ebenso Platz und Gastgeberin für meine Kolleginnen und Kollegen mit denen ich mich dafür einsetze, dass wir unsere menschlichen Fähigkeiten nutzen.


Anmelden für ein kostenfreies Erstgespräch